Home
News
Über uns
Angebote
Kalender
Mitglieder
Rangliste
Omaha
HeadsUp
DPSB HU
Bilder
Videos
Das Spiel
Sponsoren
Links
PVB
DPSB
Zurück

 

Poker-Knigge

01.

Halt dich an die vom Tisch vorgegebene Reihenfolge. Warte bis du dran bist, unfaires Verhalten erzeugt Unmut bei den Gegnern.

02.

Die Jetons werden vor deinem Sitz platziert und erst nach Beendigung der Setzrunde vom Dealer ( und zwar nur vom Dealer! )eingesammelt. Sonst verlieren Dealer und Mitspieler den Überblick wie viel gesetzt wurde.

03.

Ein Raise wird laut und deutlich angekündigt. Undeutliche Absichten werden als ungültig erachtet.

04.

Beim Passen schiebst du die verdeckten Karten von dir weg.

05.

Die Spielkarten gehören sichtbar auf den Tisch. Nicht mit den Händen verdeckt! Nicht vom Tisch entfernt! Woanders gehalten wird dir unsachdienlicher Umgang vorgeworfen.

06.

Sprich nicht über dein Blatt. Auch wenn du bereits gepasst hast. Du gibst deinen Mitspielern wertvolle Informationen über deine Betting-Patterns und unfaire Vorteile fürs laufende Spiel.

07.

Du spielst nur mit den Jetons, die dir vor Spielbeginn zugeteilt wurden. Wenn dir die Jetons langsam ausgehen, gehst du All-In. In diesem Fall wird ein separater Pot (Sidepot) eröffnet, an dem du nicht teilnimmst. Du bleibst bis zum Ende im Spiel und kannst den Pot, an dem du beteiligt bist, gewinnen.

08.

Während des Spiels darf kein zusätzliches Geld auf den Tisch kommen.Das ist nur zwischen den Spielen gestattet. Geld und Jetons werden nur nach Beenden des Spiels und Verlassen des Tischs entfernt.

09.

Beim Showdown werden alle Karten aufgedeckt. Der Dealer vergleicht die Hände und ermittelt den Gewinner.

10.

Beim Dealer kannst du dich für sein professionelles Arbeiten mit einem Trinkgeld bedanken. Wie viel Trinkgeld angebracht ist, richtet sich nach der Höhe des Pots. Es sollte zwischen fünf und zehn Prozent liegen. ( Gilt für Casinos! )

11.

Beschränke deine Unterhaltung auf ein Minimum. Du gibst wertvolle Informationen preis. Nützlich ist es dagegen, Anderen aufmerksam zuzuhören.

12.

Möchte dich ein Freund begrüßen, ist das natürlich erlaubt. Halte diese aber möglichst kurz. Du befindest dich in einem Spiel, das deine volle Konzentration erfordert. Auch die Mitspieler werden es dir danken.

13.

Entscheide dich zügig. Das ist den Mitspielern gegenüber fair und verringert vergeudete Möglichkeiten. Gerade beim No-Limit kann langes Überlegen teuer werden.

14.

Behalte deine Poker-Kenntnisse grundsätzlich für dich. Wissensstände nutzen die Gegner aus. Die Art und Weise deiner Unterhaltung verrät schon zu viele Informationen, auch über deinen Poker-Stil.

15.

Äußere dich in der Regel positiv. Negative Bemerkungen machen dich zur Zielscheibe und du wirst zum Gejagten.

Grundsätzlich gilt:

Der Dealer ist der Chef am Tisch